Brandschutz

Mit einfachen Massnahmen Leben retten

Laut der Beratungsstelle für Brandverhütung gibt es jährlich mehr als 20‘000 Brände, die sich in Wohnungen und Häusern ereignen. Doch nicht nur der Brand ist für die Bewohner gefährlich, sondern vor allem die giftige Rauchentwicklung. Wenn lackiertes Holz oder Kunststoff brennt, werden dabei giftige Gase ausgelöst, die beim Einatmen bereits nach wenigen Zügen zur Ohnmacht führen. Werden solche Gase über längere Zeit eingeatmet, läuft die Person Gefahr, zu ersticken. Jährlich sterben ungefähr 40 Menschen durch einen Brand und weitere 200 tragen – teils schwere – Brandverletzungen davon. Die Gesamtsumme der Brandschäden beläuft sich auf mehr als 600 Millionen Schweizer Franken pro Jahr.

Rund ein Drittel aller Brände ist auf fahrlässiges Verhalten zurückzuführen. Die häufigste Ursache von Bränden liegt bei überalterten Elektrogeräten, überstrapazierten Mehrfachsteckern oder Herdplatten. Oftmals können Brände durch einfache Verhaltensregeln verhindert werden. Deshalb bietet Introgarde „sicher wohnen“ Ihnen eine Beratung zum Thema Brandschutz an und weist auf vorbeugende Massnahmen hin.

Unsere jahrzehntelange Praxiserfahrung ist Ihr Nutzen, in einem sicheren Zuhause zu leben. Profitieren Sie von einer kostenlosen Beratung:

Melden Sie sich unter 031 924 40 40 oder über unser Kontaktformular.