Sicherheitsfenster

Einbruchhemmende Fenster

Trotz der hohen Anzahl Einbrüche werden auch heutzutage leider nur in den seltensten Fällen Sicherheitsfenster eingebaut. Der Grund dafür ist einfach: Beim Kauf neuer Fenster und Fenstertüren gehen die meisten Leute davon aus, dass diese einen einbruchhemmenden Widerstand aufweisen.

Bei der überwiegenden Mehrheit der aufgebrochenen Fenster und Fenstertüren handelt es sich um solche mit modernen Schliessungen in Form von simplen Rollzapfen, welche aber nur den stetig steigenden Anforderungen der Dichtigkeit genügen. Den meisten Menschen ist dies jedoch nicht bewusst, weshalb sie sich oftmals in falscher Sicherheit wiegen. Von einem Sicherheitsfenster kann dabei also keine Rede sein!

Obwohl im Video ein Fenster mit einer überdurchschnittlich guten Schliessung getestet wurde, benötigte der
Einbrecher nur wenige Sekunden, um es aufzubrechen.Sehen Sie selbst, wie einfach ein neues Kunststofffenster aufgebrochen werden kann: 

 

Einen einbruchhemmenden Widerstand kann am einfachsten und kostengünstigsten mit einer nachrüstbaren Einbruchsicherung erreicht werden. Mit dem TensoLock können Sie Ihre (alten oder neuen) Fenster und Fenstertüren nachträglich zu einem Sicherheitsfenster nachrüsten.

Unsere jahrzehntelange Praxiserfahrung ist Ihr Nutzen, in einem sicheren Zuhause zu leben. Profitieren Sie von einer kostenlosen Beratung:

Melden Sie sich unter 031 924 40 40 oder über unser Kontaktformular.