News

Alle News rund um Einbruch und Einbruchschutz

 
07.09.2020
Interview mit TensoLock Kunde 
 

Sie haben sich entschieden Ihr Haus gegen Einbrecher zu schützen, sind sich jedoch nicht sicher, ob TensoLock das Richtige für Sie ist? Lesen Sie in diesem Interview, welche Erfahrung eine TensoLock Kundin mit dem Schliesssystem gemacht hat. 

» zum Download
 
 
10.08.2020
Interview mit einem Einbruchsopfer
 

Das Zuhause ist oftmals ein Zufluchtsort, ein Ort der Sicherheit und Geborgenheit. Doch was passiert, wenn dieses Sicherheitsgefühl plötzlich durch einen Einbruch zerstört wird. Im Schlaf von einem Einbrecher überrascht werden – dieses Horrorszenario musste M.B.* am 29.05.2016 erleben. In diesem Interview spricht M.B. über das Erlebnis und erzählt offen von Ihren Ängsten und dem verloren gegangenen Sicherheitsgefühl.

» zum Download
 
 
08.06.2020
Lebensdauer einer Schliessanlage
 

Laut Experten sind in der Schweiz rund 20% der Haustüren mit einem Schloss gesichert, welches sich mit einem fremden Schlüssel öffnen lässt. Der Grund dafür liegt in der starken Abnutzung der Schliessanlage, welche durch den täglichen Gebrauch entsteht.

» zum Download
 
 
21.04.2020
Alle Informationen zum Beratungsgespräch
 

Was genau erwartet mich bei einem Beratungsgespräch? Kann ich bedenkenlos einen fremden Mann in mein Haus lassen? Worum geht es überhaupt? Wieso ist diese Beratung für mich wichtig?

» zum Download
 
 
23.10.2019
Nationaler Tag des Einbruchschutzes
 

Mit dem Wechsel von der Sommerzeit in die Winterzeit, steigt die Anzahl Einbrüche erneut an. Aus diesem Grund führt die Polizei auch in diesem Jahr wieder landesweit Informationsveranstaltungen durch und informiert dabei die Bevölkerung über Einbruchsrisiken und mögliche Präventionsmassnahmen.

» zum Download
 
 
02.04.2019
Polizeiliche Kriminalstatistik 2018
 

Ende März 2019 wurde die polizeiliche Kriminalstatistik 2018 veröffentlich. Darin sind alle polizeilich gemeldeten Straftaten erfasst. 

» zum Download
 
 
14.01.2019
Einbrüche verursachen hohe Kosten
 

Mehr als ein Drittel aller Haftpflicht- und Hausratsschäden geht auf das Konto von Einbrechern. Das zeigt eine Analyse des Internet-Vergleichdienstes comparis.ch. Basis dafür sind mehr als 2400 Prämienvergleiche von Hausratsversicherungen. Jeder zweite Schaden, den Einbrecher hinterlassen, beläuft sich auf mehr als 4000 Franken.

» zum Download